«Viacheslav Shelepov besitzt den Anschlag und den Geist eines wahren musikalischen Entdeckers» – Tobias Koch

Viacheslav Shelepov spielt sowohl historische Tasteninstrumente als auch modernes Klavier und ist in einer Vielzahl von Musikstilen bewandert.
Er hat an bedeutenden Festivals teilgenommen, darunter Contemporary Piano Faces in Sankt Petersburg, Geelvinck Fortepiano Festival in Amsterdam, Trigonale Festival der Alten Musik in Österreich, «Les Nuits Romantiques» in Verbania und Accademia di Musica Antica di Milano. Er ist in vielen renommierten Konzertsälen in ganz Europa aufgetreten, darunter im Piano Salon Christophori in Berlin und in der Accademia Bartolomeo Cristofori in Florenz.
Viacheslav Shelepov ist Preisträger von acht internationalen Klavier- und Hammerflügel Wettbewerben, darunter «Musica Antiqua» Fortepiano Competition in Brügge (=2. Preis und der Preis des Publikums), Rome Fortepiano International Competition «Muzio Clementi Prize» (1. Preis), International Geelvinck Fortepiano Competition in Amsterdam – Stanley Hoogland Squarepiano Award (1. Preis), International Fortepiano Competition «Premio Ferrari» in Rovereto (1. Preis) und Maria Yudina International Piano Competition in Sankt Petersburg (1. Preis).
Viacheslav wurde 1991 in Barnaul geboren, wo er im Alter von fünf Jahren seine musikalische Ausbildung begann. Nach dem Staatlichen Altai Musik College und dem Tschaikowski Akademischen College für Musik des Staatlichen Moskauer P.-I.-Tschaikowski-Konservatoriums setzte Viacheslav seine Studien am Moskauer Konservatorium fort, wo er bei Alexei Lubimov und Alexei Shevchenko (Hammerflügel), Alexander Mndoyants und Sergei Kasprov (Klavier) und Maria Uspenskaya (Cembalo) studierte. Er schloss sein Studium 2016 mit Auszeichnung ab. Zurzeit studiert Viacheslav an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover bei Zvi Meniker (Hammerflügel, Cembalo) und bereitet sich nach abgeschlossenem Masterstudium auf seinen Abschluss in der Soloklasse vor.
Als Solist und Kammermusiker konzertiert Viacheslav in verschiedenen europäischen Ländern wie Italien, Deutschland, Österreich und den Niederlanden.
März 2023 – Veröffentlichung des Debüt-Soloalbums bei “Brilliant Classics” mit Musik von M. Glinka auf dem historischem Erard 1846.

Sonntag, 24. Sept. 18.00 Uhr- Kleinkunstbühne-Moorstraße

Eintritt 10,– Euro  –  für alle Schüler der Musikschule Eintritt frei!

Klavierkonzert mit Viacheslav Shelepov | Musikschule Nicolaus